Schriftgröße wählen:

Ihre Ansprechpartner im Rathaus

Samtgemeinde-Wahlleiter:

Michael Niestädt
Berliner Str. 3
27389 Lauenbrück
Telefon: 04267 / 9300-0

Wahlsachbearbeitung:

Stefanie Stargardt
Berliner Str. 3
27389 Lauenbrück
Telefon: 04267 / 9300-32
E-Mail: stargardt(at)sgfintel.de

audit beruf-und-familie

Bekannmachung des Wahlergebnisses

pdf Bekanntmachung Wahlergebnis

Sitzung des Wahlausschusses - Ergebnisfeststellung

pdf Bekanntmachung Wahlausschuss

Übersicht der Wahlvorschläge

pdf Übersicht der Wahlvorschläge

Wahlbekanntmachung der Wahlleitung der Samtgemeinde Fintel

Für die Wahl einer Samtgemeindebürgermeisterin oder eines Samtgemeindebürgersmeisters für die Amtszeit ab dem 09.06.2016

Aufgrund des § 45 b des Niedersächsischen Kommunalwahlgesetzes (NKWG)

gebe ich bekannt: 

1. Wahltag

Die Wahl der Samtgemeindebürgermeisterin oder des Samtgemeindebürgermeisters in der Samtgemeinde Fintel findet am 28.02.2016 statt. 

2. Stichwahl

Eine etwa notwendig werdende Stichwahl findet am 13.03.2016 statt. 

3. Unterschriften für Wahlvorschläge

Jeder Wahlvorschlag muss von mindestens 60 Wahlberechtigten persönlich und handschriftlich unterzeichnet sein. Die Wahlberechtigung muss im Zeitpunkt der Unterzeichnung gegeben sein und ist bei der Einreichung des Wahlvorschlags nachzuweisen (§ 45 d Abs. 3 NKWG). Hiervon ausgenommen sind gemäß § 45 d Abs. 4 in Verbindung mit § 21 Abs. 10 NKWG die folgenden Parteien:

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)

Freie Demokratische Partei (FDP)

DIE LINKE (DIE LINKE)

 

Eine wahlberechtigte Person darf für jede Wahl nur einen Wahlvorschlag unterzeichnen. Hat jemand mehr als einen Wahlvorschlag unterzeichnet, so sind dessen Unterschriften auf Wahlvorschlägen ungültig, die bei der Samtgemeinde nach der ersten Bestätigung der Wahlberechtigung zu prüfen sind.

Weiterhin sind keine Unterschriften von Wahlberechtigten für einen Wahlvorschlag des bisherigen Amtsinhabers erforderlich.

4. Inhalt und Form der Wahlvorschläge

Die Wahlvorschläge müssen nach Inhalt und Form den Vorschriften des § 45 d NKWG entsprechen. 

5. Einreichung der Wahlvorschläge

Die Wahlvorschläge sind möglichst frühzeitig, spätestens jedoch bis Montag, den 11.01.2016, 18.00 Uhr, bei der Samtgemeinde Fintel, Berliner Straße 3, Rathaus, Zimmer 10, 27389 Lauenbrück, einzureichen. Jeder Wahlvorschlag darf nur eine Bewerberin oder einen Bewerber enthalten.

6. Wahlanzeige

Die unter § 22 Abs. 1 NKWG fallenden Parteien werden auf das Erfordernis der Wahlanzeige hingewiesen.

Die Wahlanzeige ist bis zum 30.11.2015 bei der Landeswahlleiterin, Lavesallee 6, 30169 Hannover, einzureichen. § 22 NKWG und § 34 NKWO sind zu beachten.

Lauenbrück, den 07.10.2015

 

Niestädt

Der Samtgemeindewahlleiter